#antike #billige #laufer #marokkanische #teppiche

#antike #billige #laufer #marokkanische #teppiche

Teppiche beziehen sich auf einen Bodenbelag aus Stoff, der aus einer erhöhten Oberfläche oder einer oberen Schicht von „Flor“ besteht, die an einer Unterlage befestigt ist. Die Begriffe "Teppiche" und "Teppiche" werden normalerweise synonym verwendet, manchmal werden sie jedoch auch unterschieden. Manche Leute nennen es Teppich, wenn es sich von Wand zu Wand erstreckt oder den gesamten Boden bedeckt, und nennen es Teppich, wenn es kleiner ist und einfach verlegt oder entfernt werden kann.

Die Herstellung antiker Teppiche

Antike Teppiche oder Orientteppiche, wie sie manchmal genannt werden, sind schwere Textilien, die eine Ober- und Unterschicht oder nur eine Schicht haben können. Sie bestehen meist aus Baumwolle, Seide oder Wolle. Antike Teppiche werden normalerweise von Hand auf einem Webstuhl gewebt und gefärbt. Die dafür verwendeten Farbstoffe stammen aus Pflanzen- oder Insektenquellen. Beispielsweise stammen die in traditionellen türkischen Teppichen verwendeten gelben Farbstoffe aus verschiedenen Kamillenarten und Zwiebeln.

Entwürfe

Antike Teppiche sind berühmt für ihre reichen Designs. Einige von ihnen sind krummlinig („floral“), andere geradlinig („geometrisch“). Bei einigen Teppichen kann ein Grunddesign die gesamte Oberfläche bedecken („Allover-Design“). In einem gängigen antiken Teppichdesign wird ein Medaillon oder ein symmetrisches Muster in der Mitte des Teppichs verwendet. Dieses Muster wird dann an den vier Ecken wiederholt.

Antike Teppiche in der westlichen Welt

Antike Teppiche faszinierten die westliche Welt schon seit dem 11. Jahrhundertth Jahrhundert. Sie galten als Luxusgüter und als Symbole für Prestige und Würde. Sie wurden in Museen und von Privatsammlern gesammelt und zum Gegenstand wissenschaftlicher Forschung und Analyse.

Bereits im 14. Jahrhundert schrieb der große Abenteurer und Reisende Marco Polo über die antiken Teppiche, die er auf seinen Reisen gesehen hatte. In den westeuropäischen Gemälden vom 14th Ab dem 20. Jahrhundert wurden regelmäßig antike Teppiche gezeigt. Sie traten im Westen ins öffentliche Bewusstsein, als sie in einer Ausstellung gezeigt wurden, die 1891 in Wien stattfand. Nach diesem Erfolg fand 1892 eine zweite Ausstellung in London statt.

Antike Teppiche in den Vereinigten Staaten

Die erste Ausstellung antiker Teppiche in den USA fand 1893 in Chicago statt. Weitere Ausstellungen fanden in den Jahren 1922, 1926 und 1939 statt. 1932 gründete eine Gruppe von Teppichbegeisterten und Sammlern den Hajji Baba Club, der seitdem maßgeblich zur Wertschätzung und Kenntnis antiker Teppiche in den USA beigetragen hat.