Glascouchtische

Couchtisch RafeWayfair.de

Fußböden sind ein wesentlicher und erster Teil des Gebäudes, von dem bei der Inneneinrichtung oder Renovierung die Rede ist. Heutzutage sind auf dem Markt unzählige verschiedene Optionen erhältlich, von Holzböden bis hin zu Teppichböden. Hartböden stehen wörtlich für Hartböden, Böden mit Betonzement, Steinen, Fliesen usw., die sich grundsätzlich hart anfühlen und keine Hölzer sind. Bei all den verschiedenen Möglichkeiten, die für Holz- und Teppichböden zur Verfügung stehen, werden harte Böden im Allgemeinen übersehen. Der heutige Markt bietet eine Vielzahl von Optionen, wenn es um diesen Aspekt von Bodenbelägen geht.

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die verschiedenen auf dem Markt verfügbaren Optionen sowie die Materialien.

Betonboden

Betonböden bringen jeden an die Wurzeln von Häusern. Es ist die einfachste Art von Bodenbelag und hat in jüngster Zeit in der Designergemeinschaft einige Gunst gefunden. Was an Betonböden so angenehm ist, ist die Freiheit, die es einem gibt, verschiedene Optionen auszuprobieren. Bei Betonböden kann man Optionen wie gebeizten Betonboden, Polieren des Betonbodens, Streichen, Überdecken, sogar in Form von Betonziegeln und vielem mehr ausprobieren.

Betonböden sind eine Kategorie von Hartböden, bei denen der Individualisierung keine Grenzen gesetzt sind. Der Hauptvorteil von Betonböden, auch Zementböden genannt, ist die einfache Installation, der große Preisunterschied, der im Vergleich zu anderen Bodenbelägen wesentlich geringere Preis und die Langlebigkeit. Man muss sich keine Sorgen machen, dass sich Dellen bilden oder abplatzen wie bei anderen Fußböden.

Keramikfeilenboden

Keramikfliesenböden sind ein Teil von Hartböden, bei denen die Fliesen aus Ton bestehen. Der Ton wird unter hohem Druck zu Formen geformt, und diese Formen werden ferner bei hoher Temperatur gebrannt, um die Keramikfliesen zu bilden. Es kommt in zwei Formen Porzellan und Nichtporzellan. Der Hauptvorteil der Keramikfliesen ist die einfache Wartung, bei der sich der Schmutz nicht absetzt und leicht gereinigt werden kann.

Wasserabweisende Eigenschaften machen die Keramikfliesen vergleichsweise unordentlicher. Keramikfliesen sind jedoch nicht gut, um Wärme zu speichern, und neigen dazu, früher kälter zu werden. In kälteren Ländern ist dies keine gute Option. Der Preis ist vergleichsweise günstiger und ist in Bezug auf die Fläche. Es reicht von 4 bis 8 Dollar pro Quadratfuß.

Steinfliesenboden

Eine der innovativsten Formen von Hartböden und persönlicher Favorit unter den Designern ist der Steinfliesenboden. Der Boden besteht aus Fliesen aus verschiedenen Steinen, wie Marmor, Granit, Kalkstein, Schiefer usw. Dieses Bodenkonzept verleiht dem Haus ein erdiges Aussehen, ganz anders als die üblichen Holz- oder Teppichböden. Darüber hinaus zeichnet sich der Steinfliesenboden durch geringen Wartungsaufwand und hohe Lebensdauer aus.

Diese Art von Bodenbelag war bereits eine bevorzugte Option für Außenböden, wurde jedoch in jüngster Zeit auch für Innenräume favorisiert, wodurch der Ort trendy und gepflegt aussieht. Wie andere Hartböden hat auch der Steinfliesenboden den Nachteil einer schlechten Dämmung. Der Preis variiert und hängt stark von der Art des Steins ab.