Shaggy Teppiche

benuta Essentials Hochflor Shaggyteppich Wisby Grau 140×200 cm – Langflor Teppich für Wohnzimmerbenu

Die Berber Teppiche sind nach den in Nordafrika lebenden Berbern benannt. Die traditionellen Teppiche waren handgewebt. Die Industrialisierung hat die Berber-Teppiche modernisiert und ihnen eine charakteristische Schlingenbauweise verliehen. Dadurch haben sie ein Aussehen, das den traditionellen Berber-Teppichen ähnelt.

Die Farbe der Flecken in den modernen Teppichen ist dunkel. Der Hintergrund hat eine natürliche Farbe, die keine gefärbte Version der traditionellen Teppiche ist.

Im Allgemeinen haben sie eine einfache Mischung von Farben, die kein bestimmtes Muster bilden. Sie sind langlebig und relativ billig und werden in Bereichen mit vielen Verwendungsmöglichkeiten wie einem Büro geeigneter eingesetzt.

Geschichte der Berber Teppiche

Die Berber-Teppiche entstanden in der paläolthischen Zeit zu einer Zeit, als die Berber in Nordafrika häufig Teppiche verwendeten. Der handgewebte Gegenstand, der aus Naturfasern hergestellt wurde, wurde nach dem Stamm benannt.

Traditioneller Teppich

Die handgefertigten Berber-Teppiche, die von zu Hause aus hergestellt werden, sind in den ländlichen Gebieten der Berberländer nach wie vor gefragt. Viele Familien verdienen immer noch ihr Einkommen aus der Herstellung und dem Verkauf dieser Berber-Teppiche an Kaufleute, Touristen und die örtlichen Gemeinden. Was sie von den modernen Teppichen unterscheidet, ist das kulturelle Design, das aus natürlichen Materialien besteht.

Der moderne Teppich

Heutzutage werden sehr viele Arten moderner Berber-Teppiche aus verschiedenen Materialien wie Wolle, Nylon und Olefinfasern hergestellt. Die tunesischen Berber Teppiche sind hier die Ausnahme. Sie haben die Webtechnik beibehalten, die von ihren Vorfahren geerbt wurde.

Die tunesischen Behörden kontrollieren die Herstellung, um die Qualität zu erhalten. Jegliche Verwendung von synthetischen Materialien ist verboten und daher wird nur Wolle verwendet. Am Ende der Herstellung erfolgt die Versiegelung in tunesischer Handarbeit. Das heißt, rotes Wachszeichen wird verwendet, um jeden Teppich zu versiegeln.

Einige Länder verwenden üblicherweise Olefin und andere Materialien, die erschwinglich sind. Die Teppiche können verschiedene Materialien mischen, die verfügbar sind.

Der Berber-Teppich ist äußerst haltbar und kann daher in Bereichen verwendet werden, die häufig besucht werden, z. B. in Büros. Es ist auch schmutzabweisend und im Allgemeinen im Vergleich zu dicken Plüschteppichen erschwinglich.

Die meisten Fachleute empfehlen, während des Reinigungsvorgangs eine geringe Feuchtigkeit zu verwenden, um den Teppich zu pflegen.

Die Reinigung des Berberteppichs sollte nach sechs bis zwölf Monaten erfolgen, um die Abnutzungsmuster zu minimieren.